Der Anfang vom Ende des Linksverkehrs


"Du da! Bestellungsfrau, Kellnerin, was auch immer. Du mit dem Block und dem Stift. Jawohl, dich mein ich. Komm her! Ich habe dich zu meiner Chronistin auserkoren. Glotz nicht so, schreib auf. Das ist jetzt wichtig.

Linksverkehr. Weißt du, was das ist? Nein? Kannst dich glücklich schätzen. In Großbritannien warst du wohl noch nie? Wenn ich nicht wüsste, dass es in zwei Minuten nicht mehr existiert, würde ich dir von einer Reise auch stark abraten. Da machen die das alle so, auf der linken Straßenseite fahren, statt auf der rechten, haben das Steuer ganz wo anders, drehen einfach alles um, heben die bekannte Welt teetrinkend und After-Eight lutschend aus den Angeln und freuen sich, wenn der Rest Europas (außer Malta) auf ihren Kreuzungen falsch abbiegt und der Blechschaden ins Unermessliche steigt. Das nennt man bei denen britischen Humor.

Hast du schon mal versucht, mit der anderen Hand zu schreiben? Damit 'nen Lidstrich zu ziehen, 'ne Wand anzustreichen oder 'ne Flasche aufzudrehen? Falls du dich gerade fragst: 'Nein, warum sollte ich wider die natürliche Dominanz meiner jeweiligen Hirnhälfte handeln und so was gottverdammt Dämliches tun', dann verstehst du mein Problem.

Es ist nicht meine Schuld! Das haben sie alles selbst zu verantworten. Sie hätten ja nicht wider die Ordnung Resteuropas (außer Malta) handeln und sich diesen Linksverkehr-Fliegenschiss ausdenken müssen. Gott. Geht die Küchenuhr da eigentlich richtig? Dann schalt doch bitte mal den Fernseher in der Ecke an. N-TV, CNN, Aljazeera, wurscht, sie werden mein kleines, unterhaltsames Zündfeuer auf der ganzen Welt sehen. Ha, Linksverkehr. Linksverkehr zurechtgerückt, verstehst du, zuRECHT, häng an 'recht' noch 'n 's' dran. Du lachst ja gar nicht. Hey, hab ich dir erlaubt, zu telefonieren? Schreib weiter. Und mach endlich die Kiste an. So ist's recht.

Und drei, zwei, eins – BUMM.

Meine Dame, heute ist der Tag, an dem Großbritannien in die Luft fliegt. Mitsamt seinem nervenaufreibenden, widernatürlichen, very british Linksverkehr. Remember to drive on the left side in hell, ha!

Da ist es ja schon, hui, was für ein Feuerwerk. Siehst du das? Kein grüner Zweig wird mehr von diesen Inseln übrig bleiben, kein Telegraphenmast – bis auf Irland, die Republik meine ich, wo die Welt immerhin noch in Ordnung ist und sie nicht auf diese abstrusen Ideen gekommen sind. Nette Leute, diese Iren, wirklich nettes Volk. Die werden mich lieben. Und du, du darfst es aufschreiben – warum ist denn deine Haut plötzlich so weiß? Und wo kommen all diese Kerle her, was soll ich mit der Jacke? Helle Töne stehen mir doch gar nicht. Beruhigen? Warum? Mir geht's gut, mir geht's blendend, zum Bäume Ausreißen. Wohin soll ich mitkommen? Na ja, egal. Wenn ihr unbedingt alle mit mir feiern wollt, sei's euch vergönnt.

Aber die hier kommt mit! Die hat noch viel mehr aufzuschreiben. Die Geschichte nämlich, wie ich den Linksverkehr in Europa ausrottete. Nun ja, außer auf Malta. Aber das kommt noch. Und hier fängt die Geschichte an..."


hoch

------------------------------------------------------


Weitere bei dieser Schreibübung entstandene Texte gibt es hier


Genres:
* Prosa * Krimi *


------------------------------------------------------

Hier könnt Ihr dem Autor Feedback zukommen lassen.

Eure Emailadresse für Rückfragen (optional):

Euer Name

Hier ist ganz viel Platz für Eure Anmerkungen: