Goldener Herbst

Purpurne und goldene Blätter rauschen im Wind. Er spielt mit ihnen. Die ersten Kastanien fallen zu Boden und zeigen ihre Früchte. Kinder sind unterwegs und sammeln sie für kleine Tiere, die sie daraus basteln wollen. Ich gehe spazieren, habe meinen wollenden Schal um meine Schultern gelegt, denn es ist nicht mehr so warm, wie noch einige Tage zuvor. Die Sonne zeigt sich ab und zu und sendet ihre letzten Strahlen. Sie badet mein Antlitz in eine Flut von wärmenden Küssen, bevor sie sie zurückzieht. Der Wind tröstet mich sofort und streicht mir zärtlich die Strähnen aus meinem Gesicht. Im nächsten Moment kümmert er sich wieder um seine Wolken, die er vorantreibt am strahlend blauen Himmel. Die Luft ist erfüllt von den ersten heißen Eintöpfen, die einen stärken sollen. Ich schließe meine Augen und bin unglaublich glücklich. Ich fühle mich eins mit der Natur. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringen wird. Ich weiß nur, dass dieser Moment besonders ist. Mit dem Wind, der Sonne und dem Herbst.

hoch

------------------------------------------------------


Genres:
* Prosa *


------------------------------------------------------

Hier könnt Ihr dem Autor Feedback zukommen lassen.

Eure Emailadresse für Rückfragen (optional):

Euer Name

Hier ist ganz viel Platz für Eure Anmerkungen: