4 mal linksverkehr


deine weiche weisse haut lässt mich wieder nicht schlafen.
vielleicht auch weil ich die letzten 3 stunden mit kaffee verbrachte.
dich dabei die ganze zeit anzustarren war durchaus unterhaltsam.
aber wohl doch keine allzu gute idee.
die küchenuhr meint es sei mitten in der nacht.
nach der zeitumstellung ist das so nicht mehr ganz wahr.
für die zündende idee aber ist es auf jeden fall zu spät.
halt einer dieser abende ohne irgendwas wie inhalt.
nochmal 20 minuten später der entschluss doch noch vor die tür zu gehen.
soviel dynamik lässt den blutdruck steigen.
draussen macht sich der winter breit. wiedermal.
als mein herz das kapiert fließt das blut gleich deutlich langsamer.
die bäume imitieren telegraphenmasten.
wie jedes jahr um diese zeit.
kein einziger grüner zweig mehr zu sehen.
frag´ mich kurz ob das wirklich nur 3 stunden waren?
oder dein zimmer eine spezielle raum-zeit-konstellation?
meine langsamen schritte hallen noch 2 blocks weiter.
4 mal linksverkehr bringt mich zurück an den anfang.
diesen teufelskreis kennt mein kopf auch.
als ich dein zimmer erneut betrete hast du dich zur wand gedreht.
deine weisse haut versteckt unter schwarzen haaren.
und wieder kommt der gedanke an kaffee auf.

hoch

------------------------------------------------------


Weitere bei dieser Schreibübung entstandene Texte gibt es hier


Genres:
* Poesie *


------------------------------------------------------

Hier könnt Ihr dem Autor Feedback zukommen lassen.

Eure Emailadresse für Rückfragen (optional):

Euer Name

Hier ist ganz viel Platz für Eure Anmerkungen: